Führungsretraite

Die Benediktsregel ist in der Praxis erprobt seit rund 1500 Jahren. Sie leitet an, wie das Zusammenleben und das Wirtschaften in einer Gemeinschaft gelingen kann. Sie gibt den Werterahmen vor, beschreibt die Organisation und Strukturen, die Funktionen und Rollen der einzelnen Menschen innerhalb der Gemeinschaft sowie die Aussenbeziehungen. Die Berücksichtigung der Bedürfnisse, Fähigkeiten und Potenziale jedes einzelnen Mitglieds, der Umgang mit Schwächeren, aber auch die Sorge für sich selbst sind nach wie vor wegweisend. Mit ihren hohen geistlich-geistigen Werten sowie in ihrer Breite, Tiefe und Stringenz bietet sie – gerade auch heute – Führungsverantwortlichen wertvolle Orientierung.

Ihr Unternehmen im Spiegel der Benediktsregel – für Führungsverantwortliche aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung und Kirche

 

Sie planen für Ihr Unternehmen die Bearbeitung von Themen auf der normativen, strategischen oder operativen Ebene. Zum Beispiel: Evaluation und Weiterentwicklung der strategischen Handlungsfelder, Überprüfung des Leitbilds, Evaluation der Unternehmenswerte, Positionierung und Ausrichtung der Öffentlichkeitsarbeit, Krisenbewältigung und Kommunikation, Überprüfung und Anpassung der Organisation, Fragen zur Personalführung und Zusammenarbeit, Klärung und Aufarbeitung eines Konflikts oder eines zentralen Ereignisses.

 

Stets geht es in diesem Kontext um das Abgleichen der unternehmerischen Ebene mit Referenzen; also Ordnungsstrukturen, Normen, Werte, Modelle, Erfahrungen (Best Practice), Lehren (State of the Art). Doch welche Referenzen vermögen Ihnen als Orientierung zu genügen?

 

Nutzen Sie die Möglichkeit, Ihre Unternehmenssituation aus den vielfältigen Perspektiven der Benediktsregel zu betrachten und zu beurteilen. Nennen Sie uns Ihre spezifischen Anliegen und Anforderungen, wir unterstützen Sie konkret. Zum Beispiel:
 

  • Weitergabe von Erfahrungen und Erkenntnissen: Sie setzen sich mit den Merkmalen und Besonderheiten benediktinisch geführter Betriebe auseinander.

  • Inputreferate: Sie vertiefen Ihre Kenntnisse in einem Ihrer zentralen Themen und entwickeln untereinander ein einheitliches Verständnis sowie eine einheitliche Ausgangslage.

  • Moderierte Themenworkshops: Sie gewinnen zu einer aktuellen Fragestellung neue, wertvolle Sichten und schaffen günstige Voraussetzungen für einen wirksamen Transfer in Ihr Unternehmen.

 

Auskunft, Information, Koordination, Moderation
 

Peter Widmer, Managementberater BSO, Zürich / www.peterwidmer.biz

+41 79 654 67 17, peter.widmer@kloster-disentis.ch


Dipl. Ing. FH Maschinentechnik / Wirtschaftsing. FH / CAS KMU-Management, HSG / MAS ZFH IAP Organisationsberatung, Supervision & Coaching / ZFH IAP Konfliktmanagement / Studium der Theologie (ab 2020), Universität Luzern / Lehrgänge am Institut für Benediktinische Studien, Salzburg

 

Referenten
 

  • Abt Vigeli Monn; Mag. theol., Gesamtleitung Kloster & Betriebe

  • Pater Bruno Rieder; Dr. phil., lic. theol., Prior, Stellvertreter des Abtes

  • Pater Paul Tobler; MSc ETH, dipl. theol., Prorektor Gymnasium & Internat

  • und weitere Mönche der Gemeinschaft