Führungsretraite

Unternehmens- und Menschenführung im Kontext von Managementlehren und Benediktsregel – Führungsretraiten zur vertieften Bearbeitung und Klärung von Managementfragen aus dem eigenen Bereich – für Führungskräfte und Unternehmen

 

Führungsverantwortliche aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung und Kirche sind eingeladen, sich im Spannungsbogen von Unternehmens- und Menschenführung auseinanderzusetzen mit Managementfragen aus dem eigenen Bereich, mit der Benediktsregel als integraler Führungsregel sowie mit einem Fokusthema zum tieferen Zusammenhang von Inhalt und innerer Ordnung der Benediktsregel. Mit einer Teilnahme an mehreren Retraiten können vielseitige perspektivische Zugänge zu Unternehmens- und Menschenführung im Kontext von modernen Managementlehren und der Benediktsregel gewonnen werden.

Für Leitungsteams von Unternehmen bietet die Retraite den geeigneten Rahmen, eigene Themen der normativen, strategischen und operativen Ebene effektiv zu bearbeiten: zum Beispiel die Evaluation und Weiterentwicklung von Strategie und Leitbild, die Überprüfung der Organisation, die Zusammenarbeit in Führungsteams, die Evaluation der Unternehmenswerte, die Erstellung der unternehmensinternen Ethikrichtlinie oder die Reflexion des eigenen Führungsverhaltens. Die spezifischen Anliegen des Unternehmens werden bei der Gestaltung der Retraite besonders berücksichtigt.